Bio-Lamm

Über die Schäferei Hullerbusch:

Die Geschwister Hermühlen betreiben eine Schafhaltung unter ökologischen Gesichtspunkten: „Für uns heißt ökologische Schafhaltung nicht nur Verzicht auf synthetischen Dünger, Pestizide und vorbeugende Medikamentengabe. Wir versuchen mit täglichem Weidegang, großen Koppeln, raufaserreicher Fütterung, natürlicher Zucht und Aufzucht eine möglichst artgerechte Haltung unserer Tiere. Das Futter „Heu und Getreide“ bauen wir auf unseren Betriebsflächen selbst an. Unsere Schafe und Ziegen fressen das ganze Jahr auf kräuterreichen Weiden. Die Lämmer gedeihen fast ohne Kraftfutter, eine intensive Mast gibt es bei uns nicht. Darum wachsen die Lämmer langsam und entwickeln dabei ein dunkles, ausgereiftes, aromatisches Fleisch – das können Sie schmecken!“ Über die Einhaltung der EU-Bioverordnung und der Verbandsrichtlinien wachen die Ökokontrollstelle DE-ÖKO-0Z1 und der Verbund Ökohöfe bei regelmäßigen Betriebskontrollen.

Sollten Sie einmal in der Gegend sein, schauen Sie einmal vorbei und besuchen den Hofladen und die Schäferei: www.schaeferei-hullerbusch.de

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)